Erinnerungen, Teil 3

11. Juli 2016

Einmal in der Woche teile ich, immer zu einer bestimmten Frage, eine oder auch mal mehrere Erinnerungen, die dann auch in der gleichnamigen Kategorie zu finden sind.
Wer mitmachen möchte, ist herzlich dazu eingeladen.

Erinnerst du dich an Fotos, die es mal gab, die du aber gerade nicht findest? Welche waren es?

Ohja, es gibt bestimmt ein paar Bilder, an die ich mich erinnere. Eines ist mir da ganz besonders im Gedächtnis. Ich selbst habe keine Erinnerung, aber ich bin wohl als Kind mal auf einem Elefanten geritten – ich vermute, das war im Zirkus.
Ich selbst kenne nur ein Bild, dass zu diesem Zeitpunkt gemacht wurde, ein Polaroid-Bild. Es zeigt mich (auf dem Elefanten) in einem blassgelben Rollkragenpullover mit passendem Rock. Dazu trage ich Stiefel und eine Wollstrumpfhose.
Was ich an dieser Erinnerung so spannend finde, ist die Tatsache, dass ich, als ich das Bild zum ersten Mal bewusst sah, gleich wieder fühlte, wie kratzig der Pullover war. Auch erinnerte ich mich daran, ihn in der Umkleide anprobiert zu haben. Er war etwas zu eng, aber ich fand Kleid und Rock so schön, dass ich es unbedingt haben wollte – und auch bekam.
Ein weiteres Bild, das ich sehr liebe und zwischendurch lange nicht finden konnte, ist eins, das von mir im Kindergarten aufgenommen wurde. Ich besitze schon meine tolle, rosablaue Brille (jede Seite in einer Farbe), habe einen kurzen Bob und trage ein Kleid, das meine Mama für mich nähte. Es ist rot und über und über mit Streublümchen bedruckt, außerdem hat es einen weißen Spitzenkragen.
Ich liebe das Bild, weil es gerade im richtigen Moment aufgenommen wurde: Wir sitzen alle beim Frühstück, ich habe mich halb herumgedreht und gerade die Kamera entdeckt.
Wahrscheinlich gibt es noch ganz viele andere Bilder, die mir momentan nicht einfallen – ich versuche aber, mich immer mal wieder an Bilder, Szenen, Geräusche oder Gerüche zu erinnern. Dann sind manche Situationen wieder so nah…

You Might Also Like