3. Adventswochenende in Bildern 16./17. Dezember

17. Dezember 2017

Nun ist der dritte Advent schon beinahe vorbei, ist das zu glauben? Das Winterbaby lässt noch etwas auf sich warten, doch da es ihm (und mir) gutgeht, ist das kein Problem und ich bin geduldig. So hatten der Liebste und ich ein kuschelig-gemütliches Wochenende und konnten sogar noch einen wunderschönen Advents-Kunsthandwerker-Markt in der Nähe besuchen.
Die gesammelten Bilder vom Wochenende versammeln sich wie immer bei Susanne.


Samstag

001.JPG

Nachdem wir am Freitagabend noch sehr lange mit meiner Mama und ihrem Freund zusammensaßen und erst gegen drei Uhr im Bett waren, starten wir ins Wochenende erst am Vormittag. Zum Frühstück gibt es Blaubeer-Pancakes nach meinem Lieblingsrezept – die sind sooo fluffig und lecker!

002.JPG

Wir trödeln durch den Tag, ich lese ein bisschen, kuschele die Katze und dann ist es auch schon Zeit, aufzubrechen. Da das Winterbaby nun ja offiziell überfällig ist, habe ich einen Kontrolltermin im Geburtshaus. Dort stellt sich heraus: alles wunderbar, uns beiden geht es gut und ich muss mir keine Gedanken machen. Es tut gut, das zu hören und nach einer halben Stunde sind der Liebste und ich wieder auf dem Heimweg.

003.JPG

Da ich mich gut fühle, fahren wir gemeinsam mit meiner Mama und ihrem Freund zum „Advent in den Höfen“. Die Höfe sind wirklich toll und in der Altstadt gelegen. Die Besucher verteilen sich auch gut und ich entdecke das ein oder andere schöne Stück. Kurz überlege ich, gönne mir dann aber – als Weihnachtsgeschenk für mich selbst – einen aus Holz gedrechselten Haarstab und eine Haarspange aus Kupfer. Meine Haare sind inzwischen wieder gut gewachsen und es fühlt sich gut an, sie so schön hochzustecken. Noch dazu geht das auch mit Baby dann ganz schnell.

004.JPG

Der Liebste schenkt mir einen wunderschönen Ring – fast so einen wie jenen, die ich ganz am Anfang unseres Kennenlernens von ihm bekommen und nach einiger Zeit verloren habe. Seitdem suchte ich nach einem ähnlich aussehenden Ersatz und bin so, so glücklich darüber, ihn nun zu haben.

005.JPG

Ziemlich hungrig beschließen wir, auf dem Heimweg noch beim (für uns) allerbesten Asiaten in der Gegend einzukehren. Dort gibt es samstags ein fabelhaftes, leckeres Buffet. Wir essen uns satt und müde und fallen dementsprechen früher ins Bett.

Sonntag

006.JPG

Am Sonntag schlafen wir ganz gemütlich aus, bevor wir aufstehen und Waffelteig anrühren. Ganz gemütlich sitzen wir zusammen, trinken Tee und frühstücken.

007.JPG

Am Wochenende ist es immer ganz besonders schön, Zeit gemeinsam zu haben und sich zu unterhalten. Eine ganze Weile bleiben wir am Frühstückstisch sitzen und ich freue mich über die Sonne, die hereinstrahlt und auch den Weihnachtsbaum zum Leuchten bringt.

008.JPG

Nachmittags unternehmen wir einen Spaziergang und auch wenn das Wetter inzwischen nicht mehr ganz so schön ist, tut es doch gut, draußen zu sein.

009.JPG

Anschließend machen wir es uns mit Tee und Obst auf dem Sofa gemütlich. Die Katze liegt natürlich – wie immer – ganz fest bei uns angekuschelt. Gleich gibt es dann noch Essen und wir werden endlich mal wieder „Der Herr der Ringe“ schauen, das wollte ich schon lange mal wieder tun.

 

You Might Also Like