Kopf verloren

Genau so wie in Peter Fox‘ Lied fühle ich mich gerade… Mein letzter Flug war gut, keine Frage, aber gerade ist alles zu viel. So viele Gedanken, so viel zu erledigen, so viel unaufschiebbares. Ich habe mich nun krankgemeldet um 12. 20 Uhr bin ich bei meinem Hausarzt, von dem ich mir Hilfe erhoffe, dann sehen wir weiter.

Ich denk, denk, denk, denk, denk zuviel
es wär gut, wenn mein Hirn aus dem Fenster fiel
Druck im Kopf, es gibt kein Ventil
20.000 Szenen durchgespielt

100.000 Szenen ausgedacht
mein Höllenschädel raucht und knackt
ich brauch ’ne Pause und ich pack‘ das verdammte Ding
und schraub‘ es ab

die Kugel fällt nach vorn
kann nichts sehn, bin ohne Ohren
ich steh im Dunkeln
ich hab meinen Kopf verloren

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply