Wochenrückblick | KW 49

IMG_9551.JPG

 

Hach, diese Woche war zwar nicht ganz so ruhig, wie mal angedacht, dafür aber nicht weniger schön. Ich war beim Yoga und bei der Akupunktur, konnte wieder besser und auch mal länger schlafen und habe mir Pausen gegönnt, wann immer es nötig war. Es ist interessant – besonders jetzt, zum Ende, gewöhne ich mich langsam an dieses Schwangersein. Wahrscheinlich auch, weil all die Unannehmlichkeiten nachgelassen haben und ich gelernt habe, wie ich mich bewegen und was ich noch tun kann.

Gesehen: Im Traum das Winterbaby.
Gehört: Die Stimme des Liebsten, wenn er mir abends vorliest.
Gelesen: „Die Farbe von Milch“ von Nell Leyshon.
Gegessen: Nach langer Zeit mal wieder Porridge, lecker und wärmend.
Getrunken: Wasser und Tee – meist abwechselnd.
Gesagt: „Wann es wohl losgeht?“
Gefreut: Über so liebevoll ausgewählte Post, ganz für mich. Über besseren Schlaf.
Getan: Mir Ruhe gegönnt, auch wenn es schwer war.
Geplant: Die erste Zeit im Wochenbett.
Gedacht: „Eigentlich ist jetzt alles fertig – oder?“
Gewünscht: Noch ein entspanntes Wochenende, bevor das Winterbaby dann auch wirklich gern kommen darf.
Gekauft: Ein wunderschönes, gebrauchtes Tragetuch. Heute sollte es ankommen und ich freue mich schon sehr darauf.

 

[Nach einer Idee von Fräulein Julia]

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply